Neu! – BackWPup PRO mit Restore Funktion! Schon über 9 Millionen Downloads!

BackWPup 3.3.7 – Bugs behoben

Mit unserer zuletzt veröffentlichten Version von BackWPup haben wir das Plugin kompatibel für PHP 7.1 gemacht und weitere Erweiterungen durchgeführt. Ein Bug hat dabei einige Nutzer betroffen. Außerdem war ein weiterer kleiner Bug vorhanden. BackWPup 3.3.7 behebt nun beide Fehler und enthält weitere Anpassungen.

Die neue Version kannst du wie gewohnt kostenlos auf WordPress.org herunterladen, die Pro Version erhältst du wie immer auf backwpup.de.

Die neue Version BackWPup 3.3.7 behebt verschiedene Bugs
Dank der Community wurden wir schnell auf Fehler aufmerksam und konnten sie zeitnah beheben.

Alle Veränderungen im Überblick

Credential Bug gefixed

Der Fehler bestand darin, dass vorab gespeicherte Passwörter für Services verloren gegangen sind. Das erneute manuelle Hinzufügen des Passwortes hätte das Problem gelöst. Da dieses Problem jedoch einige User betroffen hat und wir denjenigen, die obendrein mehrere Installationen verwalten, nicht das manuelle Eingeben all ihrer Passwörter antun wollten, haben wir diesen Bug behoben. Grund für den Fehler war, dass wir ab Version 3.3.6 die neue Encryption Methode verwenden und dafür einen anderen Key benutzen. Das haben wir jetzt angepasst.

PHP short echo tag entfernt

Dieses Problem hat User betroffen, die eine ältere Version als PHP 5.4 benutzen. Die Nutzung des PHP short echo tag haben wir entfernt, damit BackWPup für jeden User, unabhängig von der Konfiguration der PHP Version, kompatibel ist.

Dashboard Wigdet

Unser Dashboard Widget, in dem wir offene Stellen bei uns mitteilen, wurde stark diskutiert. Manche User haben sich darüber beschwert und Vorschläge gegeben, wie wir das Dashboard Widget verändern können. Diese Anregungen übernehmen wir sehr gerne. Mit BackWPup 3.3.7 wird das Dashboard Widget nur noch Administratoren angezeigt. Selbstverständlich ist es nach wie vor möglich, das Widget in den WordPress Einstellungen auszublenden, sodass es nicht mehr auf dem Dashboard angezeigt wird.

Den vollständigen Changelog von BackWPup 3.3.7 findest du hier:

  • Repariert: Verlorene Anmeldedaten nach dem 3.3.6 Update
  • Repariert: Alle Anwendungen von PHP Short-Echo-Tags entfernt und andere kleinere Kompatibilitätsprobleme mit PHP 5.2 angepasst
  • Verbessert: Dashboard-Widget wird nur noch Usern angezeigt, die die Capability BackWPup haben. Das Widget kann außerdem über die Konstante INPSYDE_DASHBOARD_WIDGET versteckt werden
  • Verändert: Deutsche Übersetzung der Stellenanzeige im Dashboard-Widget ist jetzt geschlechtsneutral
  • PRO: Hinzugefügt: in italienischer Sprache verfügbar
  • Hinzugefügt: Nachricht im BackWPup-Dashboard, um User zu fragen, ob sie BackWPup-Beta-Tester werden wollen
  • PRO: Repariert: Doppelte Datei im Google-vendor-Verzeichnis entfernt

Magst du BackWPup und möchtest uns helfen, das Plugin weiter zu verbessern? Dann werde Beta-Tester und hilf uns, Bugs zu finden oder uns dein Feedback zu geben, bevor wir neue Versionen veröffentlichen. Wir haben einen Newsletter eingerichtet, der dich über das Beta-Testing informiert. Hier kannst du dich für Beta-Tests anmelden.

Falls du weitere Issues findest, kontaktiere uns bitte direkt über GitHub oder schreib einen Kommentar unter diesen Blogpost – wir freuen uns über deine Anregungen.

Brauchst du Support oder hast Fragen zur neuen Version? Als Nutzer des freien Plugins bekommst du Hilfe im WordPress.org-Forum, als Inhaber der Pro Version kannst du den Support auf backwpup.de nutzen.

Inpsyder-Grüße

PS: In der Version 3.3.6 haben wir um die Erlaubnis gebeten, ob wir mit unseren Servern eure verwendete PHP und WordPress Version kommunizieren dürfen. Bis heute haben das etwa 12.350 User gemacht – vielen Dank dafür!