Neu! – BackWPup PRO mit Restore Funktion! Schon über 10 Millionen Downloads!

Ein WordPress Backup auf OneDrive speichern

In diesem Beitrag erklären wir, wie man den OneDrive-Cloud-Storage mit BackWPup verbinden kann, und wir geben auch ein Beispiel für die Durchführung eines Backups auf OneDrive.

App-Registrierung

Um ein Backup deiner WordPress-Seite auf OneDrive zu speichern, benötigst du zunächst eine funktionierende OneDrive App.

Logge dich dafür zunächst in das Microsoft Azure Portal ein

Wenn du noch kein Microsoft-Konto hast, wirst du nun dazu aufgefordert, ein neues Konto zu erstellen.

Wenn du auf dem Microsoft Azure Portal eingeloggt bist, registriere deine Anwendung mithilfe der entsprechenden Buttons wie in der folgenden Abbildung gezeigt

Microsoft Azure Portal mit Buttons zur App-Registrierung
App-Registrierung auf dem Microsoft Azure Portal

Auf diese Weise gelangst du auf die Registrierungsseite, auf der du deine Anwendung registrieren kannst: Fülle alle erforderlichen Daten aus und erhalte eine Anwendungs-ID, um deine Anwendung in API-Aufrufen darzustellen.

Hinweis: Stelle sicher, dass du eine der Optionen wählst, die das persönliche Microsoft-Konto verwenden, wie in der Abbildung unten gezeigt wird.

Formular zur Registrierung einer App auf Microsoft Azure
Microsoft Azure Portal: Fülle die Felder des Anmeldeformulars aus, um die Anmelde-ID zu erhalten.

Nach der Registrierung wird in der Anwendungsübersicht die Kunden-ID gezeigt:

ClientID in der Anwendungsübersicht
Wert der Application-Client-ID abrufen

Der nächste Schritt ist nun die Erstellung des Clientgeheimnisses, um BackWPup mit OneDrive zu verbinden.

Gehe auf der Anwendungsseite, die in den obigen Schritten erstellt wurde, auf Zertifikate und Geheimnisse und klicken Sie dann auf Neuer geheimer Clientschlüssel.

Ein Formular wird geöffnet: Tragen Sie die erforderlichen Werte ein und erstellen Sie das Clientgeheimnis.

Seite Zertifikate und Geheimnisse
Clientgeheimnis erstellen

Einstellen des API-Schlüssels und der Umleitungs-URL

Gehe nun in deinem WordPress-Backend in die BackWPup Einstellungen → API Keys und füge die Client ID und das Clientgeheimnis der OneDrive App unter OneDrive API Keys ein.

OneDrive API Key Einstellungen
Einstellen des OneDrive API Keys in BackWPup

Kopiere anschließend im selben Bereich die Umleitungs-URL wie im Bild unten gezeigt wird …

Umleitungs-URL
Kopieren der Umleitungs-URL in den BackWPup-Einstellungen

… und füge sie in Microsoft Azure in der OneDrive-Anwendung ein, indem du im linken Menü auf Authentifizierung klickst und dann zum Abschnitt Umleitungs-URL gehst:

Einstellen einer Umleitungs-URL im Microsoft Azure Portal
Einstellen einer Umleitungs-URL im Microsoft Azure Portal

Ausführung eines Auftrags in BackWPup: Backup-Archiv auf OneDrive erstellen

Die Anwendung wurde in den vorhergehenden Abschnitten richtig eingestellt. Fahren wir also mit der Erstellung eines neuen Auftrags fort: Wähle in den Auftragsziel-Optionen die Option Backup auf Microsoft OneDrive aus und speichere den Auftrag.

OneDrive Zielverzeichnis Option
Wähle OneDrive als Zielverzeichnis in BackWPup

Gehe dann zum Tab Backupziel: OneDrive und klicke im Bereich Login den Button Erneut authentifizieren.

Authenticate Button für OneDrive
OneDrive-Verbindung erneut authentifizieren

Es erscheint eine Meldung, dass das Plugin nun authentifiziert wurde.

OneDrive connection authenticated
OneDrive connection authenticated

Nun haben wir einen Auftrag, der zur Ausführung bereit ist: Gehe zum Tab Aufträge und führe ihn aus:

Starte den Auftrag
Backup-Auftrag zu OneDrive ausführen

Wenn der Auftrag erfolgreich abgeschlossen ist, solltest du die korrekt hochgeladene Backup-Archivdatei in deiner OneDrive App sehen:

Backup-Archiv in OneDrive
Überprüfe, ob das erstellte Backup-Archiv in OneDrive verfügbar ist