So verschickst du Backups per Mail

Eine einfache Methode Backups zu sichern ist, sich das Backup-Archiv per Mail zuschicken zu lassen. Allerdings geht dies nur bedingt, da man Dateien nur bis zu einer bestimmten Größe versenden kann. Funktioniert also nur für kleinere Backups.

Und so richtest du E-Mail als Backup-Ziel ein:

  1. Bearbeite den Auftrag und setze im Tab Allgemein, Abschnitt Zielordner des Auftrags, den Haken bei Backup als E-Mail versendet.

    Bearbeite den Auftrag und setze im Tab Allgemein, Abschnitt Zielordner des Auftrags, den Haken bei Backup als E-Mail versendet
    Zielordner des Auftrags
  2. Es erscheint ein neuer Tab Zu: E-Mail. Besuche diesen Tab.

    Es erscheint ein neuer Tab - E-Mail
    Es erscheint ein neuer Tab – E-Mail
  3. Hier stellst du nun ein:
    • die E-Mail-Adresse, an die die Backups versendet werden sollen.
    • die maximale Dateigröße für den Versand – für unbegrenzt gibst du hier 0 an. Es empfiehlt sich hier die maximale Größe einzutragen, die per Mail empfangen werden kann. Diese ist je nach Anbieter unterschiedlich. Wird die angegebene Größe überschritten, so wird die Mail nicht verschickt.
    • die E-Mail-Adresse des Absenders
    • den Namen des Absenders
    • eine Versandmethode. Du hast die Auswahl zwischen:
      • Benutze WordPress Einstellungen – es wird versucht, die im Blog festgelegten E-Mail-Einstellungen (die evtl. durch Plugins vorgenommen wurden) auszulesen und zum Versenden zu verwenden.
      • PHP mail() – verwendet die PHP Funktion mail() zum Versenden. Diese Methode benötigt sehr viel Speicher und wird nicht empfohlen.
      • Sendmail – verwendet Sendmail zum Senden der E-Mail. Hier muss noch der Sendmail Pfad hinterlegt werden. Er wird standardmäßig aus der PHP-Konfiguration ermittelt.
      • SMTP – versendet die E-Mail direkt über einen SMTP-Server. Besorge dir die SMTP-Daten und trage Sie in die entsprechenden Felder ein.
  4. Über den Button Test-Email senden kannst du nun die korrekte Einrichtung des E-Mail-Versandes prüfen.