Neu! – BackWPup PRO mit Restore Funktion! Schon über 8 Millionen Downloads!

BackWPup 3.6 mit Verschlüsselungsfunktion ist da!

BackWPup 3.6 mit Verschlüsselung ist endlich für Pro-Benutzer erhältlich! Wir hatten es mit der vorigen Version angekündigt, jetzt haben wir es umgesetzt! Nun können Backup-Archive schnell und sicher verschlüsselt werden: auf diese Weise speicherst du deine persönlichen Daten und alle Informationen deiner Website auf sichere Art.

Wenn du denkst, Datenschutz hat keinen Vorrang für dich, vergiss nicht das er eine wesentliche Anforderung für die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist, die du erfüllen musst, um unbefugten Zugriff auf schutzwürdige Daten zu verhindern.
Mehr dazu findest du im folgenden Beitrag: https://inpsyde.com/en/wordpress-backup-plugin-gdpr-compliant/. Aber keine Sorge: mit BackWPup sind deine Archive geschützt und das nach Recht und Gesetz!


Sonderangebot zur Verschlüsselung: bis 22. Juni 2018 bekommst du 20 % Rabatt auf die Pro-Version!


BackWpUp 3.6: die Daten sind sicher, und das gemäß DSGVO

Kryptographie, ein undurchdringbares Schild

Wenn wir über Kryptographie sprechen, meinen wir bekannte und häufig benutzte Algorithmen zum Schutz von Daten, die unsere Backup-Archive mittels einer geheimen Information (dem Schlüssel) in ein nicht lesbares Format umwandeln und so die eigentlichen Daten vor unbefugtem Zugriff schützen: auf diese Weise ist Datenschutz gewährleistet und die DSGVO wurde beachtet.

Auf die gleiche Art können wir den Vorgang umkehren, d. h. mit denselben Algorithmen, mit denen die Informationen unlesbar gemacht wurden, können wir die Daten wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurück versetzen und wieder zugänglich machen.

Das geht natürlich nur, wenn du den Schlüssel hast. Daher ist die Geheimhaltung des Schlüssels ein grundlegendes Element, damit die Daten geschützt bleiben.

Methoden: symmetrische und assymmetrische Kryptographie

Es gibt zwei Hauptarten von kryptografischen Techniken: die symmetrische mit nur einem Schlüssel und einer hervorragenden Sicherheit und die assymmetrische mit zwei Schlüsseln, die zwar einen höheren Grad an Schutz bietet, aber komplexer in der Verarbeitung ist.

BackWPup bietet zwei unterschiedliche Lösungen auf Grundlage der beiden Kryptographiearten: Benutzer können sich schnell und intuitiv für eine Methode entscheiden, die sie für das jeweils zu schützende Backup-Archiv verwenden. Bei der symmetrischen Methode verwaltet das Plugin den Schlüssel selbst und speichert ihn in den Einstellungen. Bei der asymmetrischen Methode erhält der Benutzer einen der Schlüssel zur sicheren Aufbewahrung.

Hier ist Vorsicht geboten: geht ein Schlüssel verloren, werden die Einstellungen gelöscht oder an einem unsicheren Ort gespeichert, kann niemand auf der ganzen Welt die Daten wiederherstellen, die mit diesem Schlüssel verschlüsselt wurden.

Archive können sich überall befinden: BackWPup-Verschlüsselung ist an unserer Seite!

Ist dir die Funktionsweise jetzt klar? Dann haben wir neue Möglichkeiten: du kannst die Backup-Archive, sobald sie verschlüsselt sind, überall speichern, weil die Daten nicht zugänglich sind! Und BackWPup kann daher die Verschlüsselungs- und Entschlüsselungsfunktionen in den normalen Speichermanagementprozess für Backups integrieren: so verschlüsselt und entschlüsselt BackWPup ohne zusätzliche Schritte für den Benutzer auch die Backups, die für die in der Pro-Version angebotenen externe Ziele erstellt werden (Google Drive, Amazon S3, Dropbox, FTP-Server usw.). Klasse!

Changelog: Hinter der Verschlüsselung

Auch bei dieser Version wurden neben den wichtigsten Funktionen wie der Verschlüsselung weitere Änderungen durchgeführt. Unser Entwicklerteam arbeitet ständig daran, die Software auf neuestem Stand und effizient zu halten. Und dank kontinuierlicher Testläufe kann es Probleme schnell erkennen und Lösungen und Fixes für die freie und Pro-Version des Plugins entwickeln. Hier die komplette Liste der letzten Änderungen:

  • Hinzugefügt:
    • Pro-Funktion – Backups vor dem Hochladen in die Cloud verschlüsseln
  • Gefixed:
    • Handhabung spezieller Amazon S3-Regions wie Google Storage
    • PHP Memory-Fehler beim Download großer Dateien
    • Versionsbeschränkungen von Composer Dependencies
    • Lokalisierte Zeichenfolgen von Restore
    • Fehler beim Löschen des FTP-Backups
    • openssl_encrypt-Kompatibilität mit PHP 5.3
  • Verbessert:
    • SCSS-Dateien der Pro-Version in freier Version gelöscht

Probleme? Kontaktier uns!

Hast du einen Bug in BackWPup gefunden? Informier uns bitte auf Github.

Brauchst du Support für das freie Plugin? Veröffentliche deinen Beitrag im Support-Forum auf wordpress.org. Wir tun unser Bestes, alle Fragen zügig zu beantworten.

Wenn du mit der Pro-Version arbeitest, kontaktiere uns über backwpup.com. Als Pro-Benutzer erhälst du Vorzugs-Support und wir sorgen dafür, dass dein Problem so schnell wie möglich behoben wird.

Danke dafür, dass du BackWPup benutzt. Wir freuen uns über alle Benutzer, für die unser Plugin wertvoll ist. Falls du Vorschläge hast, lass sie uns einfach wissen.


Nicht vergessen: bis 22. Juni 2018 bekommst du 20 % Rabatt auf die Pro-Version!
BackWPup jetzt kaufen!

Noch nicht überzeugt?
Schau dir alle Zusatzfunktionen gegenüber der freien BackWPup-Version an.