Meine Backup-Jobs scheinen nicht wie geplant zu laufen.

BackWPup nutzt das WordPress-eigene Cronjob-System ( WP Cron), um regelmäßige Sicherungsaufträge auszuführen. Damit WordPress „weiß“, wann es einen Auftrag ausführen soll, fragt WordPress regelmäßig die Uhrzeit beim Server ab und führt die Aktionen aus, die gerade anliegen. Dies passiert immer dann, wenn jemand (auch du) deine Website besucht.

Wenn deine Website für eine gewisse Zeit nicht besucht wird, kommt die innere Uhr von WordPress aus dem Tritt. In diesem Falle wird ein eigener, serverseitiger Cronjob benötigt, der regelmäßig http://deine-seite.de/wp-cron.php aufruft und WordPress „mitteilt“, wieviel Uhr es ist.

Du kannst ganz leicht  herausfinden, ob WP Cron so funktioniert wie es sollte:

  1. Erstelle einen neuen Beitrag und stelle das Veröffentlichungsdatum auf einen Wert in der Zukunft (10 Minuten genügen).
  2. Melde dich ab und schließe das Browserfenster (das ist wichtig!).
  3. Nach 11 Minuten schaue nach, ob dein Beitrag veröffentlicht wurde. Wenn nicht, stimmt wahrscheinlich etwas nicht mit WP Cron.

Wenn du Probleme mit dem Steuern der Backup-Aufträge über WP Cron hast, kommt evtl. die Option Auftrag starten mit EasyCron.com in Frage. Du benötigst dann keinen Traffic auf deiner Webseite, damit die Backups auch tatsächlich zum gewünschten Zeitpunkt ausgeführt werden.

EasyCron ist vor allem dann eine Alternative, wenn dein WebHoster keine Loopback-Verbindungen erlaubt oder keine eigenen Cron Jobs hat.

Auftrag starten mit EasyCron
Auftrag starten mit EasyCron